Was frisst Deine Heilige Birma?

Bei der mittelgroßen Heiligen Birma handelt es sich um eine Langhaarkatze, die ein Gewicht zwischen drei und sieben Kilogramm erreicht. In der Regel präsentieren sich die Kater deutlich größer und stämmiger als die weiblichen Tiere. Bei der Heilige Birma Ernährung sind zwei Begriffe, die zusammen einen hohen Stellenwert erhalten. Aufgrund ihres selbstständigen und intelligenten Wesens zeigt sich die Samtpfote wählerisch bei der Nahrungs-Aufnahme.

Heilige Birma Ernährung
Heilige Birma Ernährung / Urheber: A.Mandel /Ettlingen

Die Ernährung der Heiligen Birma zusammengefasst

Für die Heilige Birma ist Ernährung ein relevantes Thema, da die Katze zu einem wählerischen Verhalten neigt. Vorwiegend präsentiert sich der Vierbeiner als reine Wohnungs-Katze, sodass sie sich nicht eigenständig um eine geeignete Futter-Ergänzung kümmert. Das bedeutet, dass die Samtpfote keine Möglichkeit erhält, Mäuse oder Vögel zu erlegen. Um ihr dennoch eine ausgeglichene Ernährung zu gewährleisten, orientierst Du Dich an der Fütterungsform des Barfens.

Die Heilige Birma Ernährung – Was gibt es zu beachten?

Bei der Ernährung Deiner Katze steht die Ausgeglichenheit an erster Stelle. Damit das Tier alle benötigten Nährstoffe erhält, achtest Du darauf, dass sich folgende Inhalte in ihrem Futter befinden:

  • Proteine,
  • Kohlenhydrate,
  • Vitamine,
  • Mineralien
  • und Spuren-Elemente.

Hierbei schreibt der Tierchirurg David Taylor in seinem Werk „Mein großes Katzenbuch“, dass vorwiegend auf den Proteinen das Haupt-Augenmerk liegt. Für die Heilige Birma ist Ernährung ein wichtiger Aspekt, da die Rasse hauptsächlich als Wohnungs-Katze gilt. Aus dem Grund besteht für das Tier keine Möglichkeit, für eine passende Nahrungs-Ergänzung zu sorgen. Diese Aufgabe übernimmst Du als Besitzer, wobei vorwiegend die Gesundheit der Katze im Mittelpunkt steht.

Taylor empfiehlt, der Samtpfote ausreichend Proteine zur Verfügung zu stellen. Bei einem ausgewachsenen Tier bilden diese Nährstoffe 25 Prozent der Nahrung, während Jungtiere 35 bis 40 Prozent benötigen. Laut dieser Empfehlung eignet sich die Ernährungs-Form des Barfens gut, um Deine Heilige Birma gesund zu halten. Hierbei kommt es darauf an, dem Haustier rohes und unbehandeltes Fleisch zu verabreichen.

 Heilige Birma Ernährung – Welche Nährstoffe braucht die Rasse-Katze?

Unter dem Begriff „Barf“ verstehen Tierhalter eine artgerechte Roh-Fütterung von Karnivoren. Somit eignet sich die Methode für Hunde und Katzen, wobei Du bei der Fütterung Deiner Heiligen Birma einigen Faktoren Aufmerksamkeit schenkst. Beispielsweise setzt Du Deiner Halblanghaar-Katze ausschließlich Rindfleisch oder Geflügel vor. In rohem Schweinefleisch befinden sich gegebenenfalls Bakterien, die sich negativ auf ihre Gesundheit auswirken. Im schlimmsten Fall vergiftet sich das Tier an dem Fleisch, was zum Tod führen kann.

Um das zu vermeiden, fütterst Du der Katze mit dem charakteristischen weiß-braunen Fell vorrangig Rindfleisch. Aufgrund der Roh-Fütterung besteht die Notwendigkeit, das Nahrungsmittel zeitnah nach dem Kauf zu verbrauchen. Alternativ lagerst Du das Fleisch in der Tiefkühltruhe, wobei jedoch das Risiko vorherrscht, dass wichtige Nährstoffe verloren gehen. Der Fleisch-Anteil bei der Fütterung der Samtpfote sollte doppelt so groß sein wie die anderen Bestandteile.

Das bedeutet, dass Du der Heiligen Birma beispielsweise ein Viertel des Napfes mit Gemüse füllst. Ein Weiteres befüllst Du mit für Katzen geeigneten Kohlenhydraten und eine Hälfte mit Geflügel oder Rindfleisch. Hierbei steht die Abwechslung im Vordergrund, da Dein Haustier über einen wählerischen Charakter verfügt. Eine stetig gleichbleibende Mischung sorgt beispielsweise dafür, dass die Samtpfote die Nahrung verweigert.

Heilige Birma Rasse
Heilige Birma Rasse (Überblick, Rasse, Historisches) Urheber: isselee / 123RF.com

Braucht die Birmakatze Trockenfutter?

Die Mehrzahl der Katzen-Besitzer füttert ihren Stubentiger mit einer Kombination aus Trocken- und Nassfutter. Mit dieser Mischung bleibt Deine Heilige Birma über einen langen Zeitraum fit und gesund. Zu dem Ergebnis kommt die Studie „The effects of increasing water content to reduce the energy density of the diet on body mass changes following caloric restriction in domestic cats“. Die Publikation aus dem Jahr 2010 belegt eine Gewichts-Reduktion, die durch die richtige Ernährung eintritt.

weiter zur Rasse:

Heilige Birma – Rasse Überblick und Wesen

Heilige Birma Haltung und Pflege

Heilige Birma Ernährung und gesundes Futter

weiterführend:

https://www.pfotenhieb.de/2011/10/27/mars-ernaehrungsstudie/

⏲ Letzte Aktualisierung am von Mario Foerster
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Loading...