´

Homöopathische Behandlung mit Gripp Heel bei Erkältungskrankheiten bei Katzen

Unsere Samtpfoten können ebenso wie wir Menschen an einer Erkältung erkranken, die wir wiederum an häufigem Niesen und leichtem Husten erkennen. Ist erst der Geruchssinn unserer Katzen betroffen, verweigern sie das Futter und es verschlechtert sich zusehends der Allgemeinzustand.

In diesem Zusammenhang treffen wir immer wieder auf den Hinweis, dass Gripp Heel auch für Katzen eingesetzt werden kann. Wir schauen uns in diesem Beitrag dieses Arzneimittel genauer an und gehen der Frage auf den Grund.

Produktempfehlung:

Anzeige* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand, Aktualisierung 16.10.2019 / Links und Bilder Amazon-Partner. Preis kann verändert sein.  

(Bitte beachten Sie bei Katzenschnupfen immer zum Tierarzt zu gehen!)

 

Was ist das homöopathische Mittel Gripp Heel?

Gripp Heel

Es handelt sich hierbei um ein homöopathisches Arzneimittel, das insbesondere bei grippalen Infekten angewendet wird. Zur eigentlichen Zielgruppe gehören Menschen. Die folgenden Inhaltsstoffe sind in Gripp Heel enthalten:

  • Eisenhut,
  • gelber Phosphor,
  • Wasserdost,
  • Zaunrübe und

Auf der Packung warnen die Hersteller Patienten im Hinblick auf Laktose-Unverträglichkeit und raten dazu, vorab Rücksprache mit dem Facharzt zu halten, bevor ihr Gripp Heel verwendet. Doch ist dieses homöopathische Mittel wirklich ein adäquates Medikament für Katzen?

Homöopathie und Gripp Heel für Katzen

Vielen Katzen sind nasse und kalte Temperaturen egal, so kann es schnell passieren, dass sich die ersten Nieser einstellen. Gerade die Katzenhalter, die nicht beim ersten Schnupfen auf starke Antibiotika zurückgreifen oder ein leichten Schnupfen bei einem Kitten behandeln möchten, greifen auf homöopathische Heilmittel zurück.

Wurmkur
Urheber: ilona75 / 123RF

Gripp Heel für Katzen scheint eine echte Alternative zu sein, auch wenn Menschen zur eigentlichen Zielgruppe gehören. Es wird vor allen Dingen bei fieberhaften Allgemeinerkrankungen eingesetzt, die fast immer auf die Luftwege, Heiserkeit und Schnupfen zurückzuführen sind. In vielen Fällen sind auch die unteren Atemwege betroffen und es erhöht sich die Anfälligkeit des gesamten Organismus gegenüber grippalen Effekten. Gerade wenn unsere Katzen vereinzelte Nieser zeigen, steigt die Gefahr, ernsthaft zu erkranken. In diesem Zusammenhang empfehlen erfahrene Katzenhalter dieses homöopathische Allgemeinmittel. Es wird drei Mal am Tag verabreicht zu jeweils einer halben Tablette.

 

Habt ihr Probleme, eurer Katze eine Tablette zu verabreichen?

Der Großteil aller Katzen ist nicht bereit, eine Tablette bereitwillig zu schlucken. Um unangenehmen Zwischenfällen aus dem Weg zu gehen, solltet ihr die Tablette in einen Mörser geben und diese pulverisieren. Vermengt dies nun mit einem Joghurt und geben das Gemisch in eine Einwegspritze. So versetzen sich die Staubpartikel der Tablette vollständig und ihr geht auf Nummer sicher, dass eure Katze auch die gesamte Tablette schluckt.

Im Prinzip solltet ihr das Verhalten und die Krankheitssymptome der Katze in den folgenden Tagen im Blick behalten. Stellt sich in den nächsten drei Tagen keine Verbesserung oder sogar eine Verschlechterung des Allgemeinzustands ein, gilt es, einen Termin mit dem Tierarzt zu vereinbaren. Ein anfänglich harmloser Infekt kann zu einer lebensbedrohlichen Krankheit für eure Katze werden, gerade wenn diese ein hohes Alter erreicht hat oder noch sehr jung ist.

 

Fazit: Und wann geht es zum Tierarzt?

Im Prinzip sollte unterstützend homöopathisch behandelt werden. Gerade bei schwerwiegenden und besonders akut auftretenden Erkrankungen ist es nicht sinnvoll, alleinig zu diesen homöopathischen Heilmitteln zu greifen. Sprecht mit dem Arzt über natürliche Behandlungsmöglichkeiten Zuhause. Viele Tierärzte unterstützen Katzenhalter mit einer folgerichtigen Beratung im Hinblick auf unbürokratische Heilmittel, die eine Genesung unterstützen. In Bezug auf die Dosierung und die Homöopathie lassen sich Tabletten von Tropfen und Globuli unterscheiden. Beachte genauestens die empfohlene Dosierung der Medikamente, diese orientiert sich am Alter und am Gewicht einer Katze. Gripp Heel für Katzen gehört zur homöopathischen Hausapotheke, um folgenschweren Erkältungen aus dem Weg zu gehen.

 

Meine Buchempfehlung:

Anzeige
Quickfinder Katzenkrankheiten: Was fehlt meiner Katze? Schnelle Diagnose anhand praktischer...
  • Heidi Kübler
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (01.01.1970)

Anzeige* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand, Aktualisierung 15.10.2019 / Links und Bilder Amazon-Partner. Preis kann verändert sein.  

Vertiefende Ressourcen und Quellen:

Nachschlagewerke (Hintergrundrecherche)
  • Krankheiten der Katze: Begründet von Vera Schmidt und Marian C. Horzinek, Enke; Auflage: 5., vollständig überarbeitete und erweiterte (19. November 2014) ISBN-10: 3830412428 erreichbar↑
  • Turners Katzenbuch: Wie Katzen sind, was Katzen wollen von Dennis C Turner (Autor), Verlag: Kosmos; Auflage: 2 (11. Januar 2010) ISBN-10: 3440121364 erreichbar↑