Hundehalter berichten oftmals davon, dass sie ihren Hunden gerade in der Wohnung kaum gerecht werden können und sich immer wieder über unangenehme Zwischenfälle ärgern. So zerstören die Hunde das geliebte Mobiliar oder nehmen sich einfach einige Gegenstände, um sich selbst zu beschäftigen. In den meisten Fällen lassen sich Probleme in der Erziehung mit dem eigenen Hund auf die Unterforderung zurückführen.Tierwissen weiterlesen

Agility im Wohnzimmer
Erwartungsvoller Agility Fan – Urheber: damedeeso / 123RF

Hat ein Hund nichts zu tun und noch reichlich Energie übrig, bedient er sich einfach an anderen Element direkt in seiner Umgebung. Hunde sind abhängig von der Rasse mit einem unterschiedlichen Energiepotenzial ausgestattet. So kann sich dieser Bedarf vervielfachen. Wie wäre es damit, in der Wohnung kleinere Sequenzen der Abwechslung und Förderung einzulegen? Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag – Agility im Wohnzimmer – detaillierter vor.

Agility in der Wohnung

Das beste an Agility im Wohnzimmer: Sie können Ihrem Hund die notwendige Abwechslung bieten, ohne das Haus zu verlassen. So bietet diese Art der Beschäftigung und Sport auch an schlechten Wettertagen ein gelungenes Pendant. Sie müssen keine Angst haben, dass Sie Ihr gesamtes Wohnzimmer in einen Parcours verwandeln. Tatsächlich ist Agility im Wohnzimmer nur sehr wenig Aufwand verbunden. So wird ein Regalbrett oder ein Blumenkasten zwischen zwei Stühlen zu einer wirklichen Herausforderung für Vierbeiner und bildet unser erstes Hindernis. Tatsächlich sind die Kriechtunnel für Hunde, aber auch für Kinder ein riesiger Spaß. Die Anschaffung lohnt sich also in doppelter Hinsicht.

Kriechtunnel selber bauen

Wollen Sie wissen, wie Sie einen Kriechtunnel selber bauen können? Es ist wirklich kinderleicht: Sie müssen nichts weiter tun, als Stühle nebeneinander zu stellen und eine Decke darüber zu hängen. Fertig ist der Tunnel. Achten Sie bitte bei diesem Training darauf, dass Ihr Hund aufrecht in einem Tunnel stehen kann. So müssen Sie bei größeren Hunden zumeist zwei Stühle gegenüberstellen.

Hindernisse für große und kleine Hunde

Für kleine Hunde hingegen reicht es eine einzelne Stuhlreihe aufzustellen. Wie wäre es damit, Ihren Hund von einem Sitzpolster zum nächsten springen zu lassen? Auch diese Konstruktion steht in ein paar Sekunden. Sie nehmen sich ein Brett aus dem Regal heraus und stellen zwei Getränkekästen in der Mitte des Zimmers gegenüber. Legen Sie nun dieses Regalbrett auf die beiden Getränkekisten, schon ist das Hindernis fertig. Wie Sie sehen, ist es kinderleicht, für die nötige Abwechslung im Wohnzimmer zu sorgen.

Übungen und Training Zuhause

Starten Sie mit dem Training und mit Ihrem Hund erst einmal mit ein paar einfachen Tricks. Agility im Wohnzimmer sorgt vor allen Dingen für Abwechslung und macht Spaß. Verbinden Sie es auf keinen Fall mit Zwang. Wie wären es damit, einige Leckerbissen bereitzuhalten, um Ihren Hund ausgiebig zu belohnen. Hat Ihr Hund eine Übung korrekt ausgeführt, belohnen Sie ihn direkt nach dieser Übung und wiederholen diese Einheit noch für mindestens zwei bis drei Mal. Sie werden bald sehen, dass Ihr Hund Ihnen nun nicht mehr von der Seite weicht und jede Menge Spaß am Agility im Wohnzimmer hat. In diesem Zusammenhang empfehlen wir, das Agility im Wohnzimmer mit dem Clicker Training zu verbinden.

Was ist „Clickern“?

Beim Clickern folgte auf einen Click ein Leckerbissen, kurze Zeit später wird mit jedem Click Aufmerksamkeit und die Belohnung verbunden. Doch auch einfache Intelligenztricks lassen sich Zuhause schnellstmöglich zusammenstellen. Wie wäre es damit, ein Suchspiel zu kreieren. Sie benötigen nur drei Joghurtbecher und die Lieblingsleckerlies Ihres Hundes. Stellen Sie nun diese drei Joghurtbecher in einem Zimmer auf und legen unter einen den Leckerbissen. Ihr Hund hat die Aufgabe, an seinen Leckerbissen zu kommen.

Haben Sie etwas Geduld, nicht jeder Hund besitzt dieselbe Auffassungsgabe. Einige Hunde bedürfen gerade bei den Suchspielen etwas Übung. Eines haben alle Spiele gemeinsam: Sie fördern die Aufmerksamkeit Ihres vierbeinigen Freundes und bieten kreative Abwechslung neben Spaziergängen und ausgiebigen Runden an der frischen Luft. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Trainieren und beim Agility in der Wohnstube.

weiterführenden Information:

Turnstunde: Wohnzimmer-Agility und mehr

⏲ Letzte Aktualisierung am von Mario Foerster
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Loading...