Der Bologneser Hund stammt zusammen mit dem Malteser aus einer besonderen Linie. Zu Zeiten von Aristoteles gab es die ersten Exemplare der Rasse. Der Hund war unter dem Begriff „canes melitenses“ bekannt. Vor allem bei Herrschern zeigte sich die Rasse beliebt.

Im 16. Jahrhundert erhielt Philipp II, König von Spanien, einen Bologneser Hund. Er nannte es das königlichste Geschenk für einen König oder Kaiser. Auf Gemälden ehemaliger Epochen ist der Hund vertreten. Heute ist der Bologneser ein beliebter Familienhund.

Bologneser Hund
Bologneser Hund

Steckbrief Bologneser Hund

Namen Bologneser (Bichon Bolognese)
FCI Gruppe FCI Nr. 196, Gruppe 9, Sektion 1
Gewicht 2,5 und 4 kg
Größe 25 bis 30 Zentimeter
Charakter kinderlieb, freundlich, charmant, anhänglich, wachsam, unternehmungsfreudig
Besonderheiten für Anfänger geeignet
Lebenserwartung 14 Jahre
Funktion Familienhund,
Auslauf Haltung Stadthund, leicht zu erziehen
Krankheiten Augenkrankheiten
Fell  weiß
Fell lang, weich, kann getrimmt werden
Herkunft Tibet

 

Charakter

Der Bologneser Hund gilt als sensible Rasse. Er zeigt gerne seine Fröhlichkeit und gehört zu den anschmiegsamen Hunderassen. Gehören Kinder zu Deinem Haushalt, eignet sich dieser Hund als Familienhund. Die Rasse zählt zu denen, die wenig haaren. Aus diesem Grund eignen sie sich für Allergiker. Der Bologneser Hund zeigt seine wahre Größe durch seine Wachsamkeit.

Hört das Tier fremde Geräusche oder Personen vor der Haus- oder Wohnungstür, schlägt es an. Von Beginn an schließt sich der Bologneser Hund seiner neuen Familie an. Das Tier zeigt keine Schüchternheit. Es wirkt offen und aufgeschlossen. Durch seine Größe eignet sich die Rasse für die Wohnung. Aufgrund seines freundlichen Wesens bereitet der Hund Menschen aus allen Altersstufen Freude. Die kleinen Hunde erfreuen sich an ausgiebigen Spaziergängen, die sie täglich einfordern. Dein Bologneser Hund lernt gerne neue Dinge. Durch seine hohe Intelligenz fallen ihm Aufgaben nicht schwer.

Pflege

Das Fell des Bologneser Hundes benötigt regelmäßige Pflege. Gewöhne Deinen Hund im Welpenalter an eine Bürste und einen Kamm, um später keine Probleme bei der Fellpflege zu erhalten. Auf diese Weise beugst du Verfilzungen vor. Es schadet Deinem Hund nicht, zwischendurch zu baden.

Im Fell der Tiere bleiben Verschmutzungen, Blätter und Ähnliches hängen. Nutze für das Bad Deines Hundes ein mildes Hundeshampoo für weißes Fell. Bist du der Meinung, dass dieses zu lang erscheint, kürze es vorsichtig. Damit beugst du Augenentzündungen vor. Die kleinen Härchen verfangen sich gerne in den Augen der Tiere. Vergiss nicht die Krallen Deines Tieres zu stutzen. Vor allem im Seniorenalter ist dies eine wichtige Prozedur, um das Einwachsen der Krallen zu verhindern.

Bologneser Hund

Ernährung

Die kleinen Hunde neigen zu Übergewicht. Gib Deinem Tier kleine Portionen über den Tag verteilt. Der Bologneser Hund benötigt hochwertiges Futter mit einem hohen Fleischanteil. Wiege Deinen Hund in regelmäßigen Abständen, um zu erkennen, wie viel Futter er braucht. Auf diese Weise beugst du Übergewicht vor.

Bei Hunden dieser Größe macht ein halbes Kilo viel aus. Gibst Du Deinem Bologneser Hund Leckerlis, entscheide Dich für Trockenkauartikel oder getrocknetes Fleisch. Diese Kauartikel reinigen die Zähne. Sie enthalten wenig Fett. Stelle Deinem Hund täglich frisches Wasser zum Trinken zur Verfügung.

Bologneser Hund
Bologneser Hund

Krankheiten

Der Bologneser Hund gehört zu den robusten Rassen. Einzelne Exemplare neigen zu Kniebeschwerden, wie Patellaluxationen. Bevor Du Dich bei einem Züchter für einen Welpen entscheidest, frage ihn, ob er die Elterntiere auf diese Krankheit hat testen lassen. Kaufe keinen Hund ohne Papiere. Lasse Dir vor dem Kauf die Dokumente zeigen. Einen seriösen Züchter erkennst du an den vorgezeigten Papieren.

Wo kaufe ich einen Bologneser Hund?

Einen seriösen Züchter zu finden, stellt sich als große Herausforderung dar. Achte bei dessen Auswahl darauf, dass er einem Verein angeschlossen ist. Erfolgreiche Hundezüchter verfügen über Dokumente, mit denen er die Erfolge der Zucht nachweist. Bevor Du Dich für einen Welpen entscheidest, lerne die Tiere kennen.

Auf diese Art erkennst Du, welcher Hund am besten zu Dir und Deiner Familie passt. Hunde von einem seriösen Züchter sind gechipt, entwurmt und sozialisiert. Wählst Du einen Welpen aus einem anderen Land, frage nach dem Alter der Tiere. Das ideale Alter für Tiere aus dem Ausland liegt bei 15 Wochen. Zusätzlich ist ein kompletter Tollwutschutz nötig.

Suchst Du Dir einen ausgewachsenen Bologneser Hund aus, informiere Dich im Internet bei Tierschutzvereinen, Tierheimen oder anderen gemeinnützigen Organisationen. Rezensionen über die jeweilige Organisation geben Informationen über die Seriosität des Vereins. Die Möglichkeit, einen Hund von einer Privatperson zu übernehmen, besteht. Besitzer eines Bologneser Hundes sind froh, wenn sie eine vertrauensvolle Person für ihren Hund finden.

Erziehung

Der Bologneser Hund verfügt über einen einzigartigen Charme. Lass Dich bei der Erziehung Deines Hundes nicht davon beeinflussen. Die Hunde erkennen, welche Person leicht zu durchschauen ist. Bleibe bei Deinem Hund konsequent. Zeige ihm bereits im Welpenalter, dass es Grenzen gibt. Kennst Du Dich nicht mit Hunden aus und hast noch keinen Hund erzogen, ist dies kein Problem. Der Bologneser Hund zeigt sich lernwillig und eignet sich für Anfänger.

Die Beschäftigung für den Bologneser

Die Rasse schmust und spielt für ihr Leben gerne. Planst Du mit deinem Hund eine Wanderung oder einen längeren Spaziergang, vergiss die Größe des Tieres nicht. Gewöhne Deinen Hund langsam an weitere Strecken und überfordere ihn zu Beginn nicht. Achte darauf, wann Dein Tier müde ist, und lasse es pausieren. Die Rasse gehört nicht zu den Hunden, die bei Wind und Wetter gerne unterwegs sind. Bei Regen, Wind oder eisiger Kälte bevorzugt der Bologneser Hund die Wärme. Eine Runde um den Block reicht aus.

Die Tiere lieben Beschäftigung im Haus oder der Wohnung. Clickertraining eignet bei schlechtem Wetter oder Du bringst Deinem Hund Kunststücke bei. Für den Hundesport lässt sich die Rasse begeistern. Probiere mit Deinem Hund folgende Sportarten aus:

  • Dogdance
  • Agility

Gehst Du gerne joggen oder betreibst Ausdauersport, wähle eine andere Hunderasse. Der Bologneser Hund eignet sich nicht als Begleiter beim Joggen oder andere anstrengende Sportarten. Auf dem Fahrrad fühlt sich die Rasse wohl. Am liebsten sitzen sie in einem Körbchen und genießen die Aussicht.

Vor dem Einzug des Bologneser Hund

Bevor Du Dir einen Bologneser Hund anschaffst, überlege, wer auf den Hund im Krankheitsfall aufpasst. Es gibt zahlreiche Hundepensionen, die sich bei Krankheit der Besitzer um die Tiere kümmern. Plane Deinen Urlaub in einem hundefreundlichen Hotel oder miete Dir eine Ferienwohnung. Die Hunderasse eignet sich durch seine Größe für alle Reisen.

Teilen: