Tonkanese Rassebeschreibung

Herkunft Thailand, USA, Kanada
Anderer Namen Tonkinese, Point-Katze, Golden Siam
Gewicht Kater: 4–5 kg, Katze: 3–4 kg
Charakter schlau, verspielt und sehr menschenbezogen
Besonderheiten dunkelblaue, gelbe oder aquamarinblaue Augen, Typ zwischen Siam und Burma
Lebenserwartung 15 bis 18 Jahre
Wesen aktive und anhängliche Familienkatze
Krankheiten Katzenschnupfen, Katzenseuche
Fell kurz, schimmernd und glänzend
Fellfarbe blau, braun, chocolate, rot, lilac, creme, Torties

 

Tonkanese Katze Thailand

Herkunft:  Wie ist die Tonkanese / Golden Siamesen entstanden?

Ihr Name stammt aus dem Thailändischen und lässt sich auf „Thong“ für Gold zurückführen. Ein weiterer Bezug besteht zum Golf von Tonkin, der zwischen Thailand und Burma liegt. In Thailand kennen die Menschen die Tonkanese unter dem Namen „Copper“. Im Englischen heißt sie Golden Siamese.

Ursprünglich ist die Tonkanese aus einer Verpaarung einer Burma und einer schlanken Siam entstanden. Bis zum heutigen Tage kann man nicht sagen, ob es zu einer gezielten Anpaarung kam oder die erste Tonkanese rein zufällig das Licht der Welt erblickte. Schließlich leben Siam und Burma schon seit vielen Jahren gemeinsam in Asien.

Die erste Katze dieser Rasse hat ein amerikanischer Arzt 1930 aus Rangoon in die westliche Welt gebracht. „Wong Mau“ ist heute die Stammmutter aller Tonkanesen, die wir hierzulande kennen. In den Vereinigten Staaten von Amerika ist es möglich, alle Vorfahren bis zu dieser Stammmutter zurückzuverfolgen. So gehen wir davon aus, dass eine gezielte Zucht zuerst in den USA erfolgte und nicht in Asien. Dennoch sind Zeichnungen aus dem 14. Jahrhundert aus Ayuttaya aufgetaucht, die eine Katze zeigen, die der heutigen Tonkanese zum Verwechseln ähnlich sieht. Die Rede ist von der Kupferkatze.

Chatons tonkinois chocolat mink et seal point (chatterie de l'Esprit d'Edenvane)
Tonkinesen – Lizenz: Edenvane [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], von Wikimedia Commons
1950 starteten Züchter in Kanada ein spezielles Zuchtprogramm der Golden Siam. Weder in Europa noch in den USA ist die Tonkanese als Katzenrasse in den Katzenverbänden anerkannt. Sie gehört heute zu einer eher seltenen Rasse. Lediglich die Verbände TICA The International Cat Association und World Cat Federation, WCF, führen die Tonkanese als eigenständige Rasse.

Im Gegensatz dazu hat die FIFé, die Fédération Internationale Féline, diesen Schritt noch nicht gewagt. Heute entstehen Tonkanesen aus einer gezielten Kreuzung von Siamkatzen und Burmakatzen, die ihre Züchter und Besitzer mit Bedacht vornehmen. Dafür benötigt man jede Menge Erfahrung und Linienkenntnis. Die Kreuzung zwischen beiden Rassen ist nur in der ersten Generation zugelassen. Danach erfolgt eine Verpaarung innerhalb der Tonkanesen.

Tonkanesen Katze Rassenbesch

Aussehen der Tonkanesen

Im Verhältnis zur Größe wirkt ihr Körper geschmeidig und muskulös. Ungewöhnlich, aber die schlanken Hinterbeine sind etwas höher als die Vorderbeine. Wenn wir uns die Ballen unter den Pfoten der Tonkanese ansehen, sollten sie zur Fellfarbe passen. Der Schwanz der Katze ist länglich und schlank. Er besitzt eine sanfte runde Spitze.

Fellfarbe

Das Fell der Tonkanese ist seidig und kurz. Eine gesunde Katze hat ein Fell, das so aussieht, als würde ein Schimmer darüber verlaufen. Bei den Tonkanesen unterscheiden wir drei Farbtypen:

  • Mink
  • Point
  • Sepia

Tonkanesen

Fellpflege

Weniger aufwändig ist ihr seidig kurzes Fell. Es reicht vollkommen aus, wenn ihr regelmäßig mit einer kurzen, weichen Bürste darüber fahrt, um wieder neuen Glanz in die Fellstruktur zu bringen.

Tipp: Ein feuchtes Tuch  erneuert  den glänzenden Schimmer auf dem Fell.

Augenfarbe

Die Mink ist gerade in den USA am weitesten verbreitet. Die Augen dieser Katzen sind mandelförmig und können in den folgenden Farben scheinen:

  • Gelb-Grün
  • Himmelblau
  • Aquamarin Blau

Wer nach mehr Details zu den Farbschlägen und der Augenfarbe sucht, findet im W*F*U Standardbuch konkrete Ausführung. Hier lassen sich konkrete Beschreibungen zum Körper, den Beinen, dem Kopf und den Ohren finden sowie zu den Fellmustern. Schließlich gibt es strikte Vorschriften, was die Augenfarbe, die Farbe der Fußballen und die Färbung des Fells anbelangt.

Tonkanesen Katze Rassenbeschreibung

Katzenzucht der Tonkanesen

In der Vererbung gibt es einige Besonderheiten der Fellfarbe. Diese wird nämlich intermediär vererbt, das bedeutet dass sich die Merkmale vermischen. Demnach prägen die Erbanlagen der Burma die Tonkanese ebenso wie die Erbanlagen der Siam. Wir haben es mit einer ganz besonderen Form der Vererbung zu tun. Schon in der 5. Generation ist es möglich, die Tonkanese als rasserein heraus zu züchten.

Auf Basis des intermediären Erbganges gibt es einen gewissen Anteil an Jungtieren, die Burma- oder Siamfarben aufweisen. So lassen sich mehrere Farbausprägungen gerade bei den Points unterscheiden.

Die Vielfalt der Farben erstreckt sich über die Vollfarben. Bei den Points können wir 78 Farbvarianten unterscheiden. Dabei kommen die Tonkanesen in den meisten Fällen hell zur Welt, sodass wir niemals sicher den Farbtyp bestimmen können. Ihre endgültige Farbe bekommen sie eigentlich erst mit Erreichen des zweiten Lebensjahres.

Tonkanesen Katze, Golden Siam Katze

Wesen und Charakter der Tonkanesen

Die Tonkanesen sind menschenbezogen, gut verträglich und kontaktfreudig. Sie verbringen ihre Zeit gerne in Gesellschaft und gelten als liebevolle Katzenrasse. Verspielt, ausgeglichen und neugierig zugleich bringen diese Katzen die perfekte Mischung für ein harmonisches Verhältnis zum Menschen und ihren Artgenossen mit. Doch Vorsicht, die Tonkanesen spielen ihren Menschen gern Streiche, sodass es niemals langweilig wird. Im Vergleich zur Siam haben sie keine so deutliche und laute Stimme.

Tonkanesen lassen sich ganz gut mit Hunden vergleichen, denn sie wollen eigentlich überall dabei sein und ein fester Bestandteil der Familie werden. Sie fühlen sich in Katzengesellschaft am wohlsten und bleiben nicht gern allein. Das solltet ihr unbedingt bedenken, wenn ihr eine Tonkanese aufnehmen wollt.

Entgegen  einiger Katzenrassen, die in der Beliebtheit sprunghaft ansteigen und wieder fallen, verzeichnen die Tonkanesen einen stetigen Aufwärtstrend. Das macht sich positiv bemerkbar, da so auch die Anzahl der Aussteller und Züchter steigt, die mit dieser Rasse arbeiten. So konnten allein in den letzten zehn Jahren 238 Tonkanesen einen Grandtitel für sich verbuchen.

Haltung der Golden Siamesen Katze

Die Tonkanese ist robuster als die Siam. Sie kann als Wohnungskatze mit Freilauf gehalten werden. Ihre Besitzer sollten sich darauf einstellen,  sich häufig mit ihrer Katze zu beschäftigen. Darüber hinaus ist es  empfehlenswert, besser mehr als eine Tonkanese zuhause zu halten. Wer zugleich nach einem Spielkameraden sucht, wird in dieser Rasse fündig. In ruhigen Wohngegenden könnt ihr einigen Katzen sogar beibringen, an der Leine zu laufen.

Wer Vollzeit arbeiten geht, sollte niemals nur eine Tonkanese halten, sondern sich gleich nach zwei Katzen umsehen. Darüber hinaus solltet ihr bei einer reinen Wohnungshaltung die Einrichtung entsprechend den Anforderungen der Katzen so gestalten, dass sie nicht unter Langeweile leiden.

Krankheiten und Gesundheit

Wir haben es bei den Tonkanesen mit einer recht robusten Katzenrasse zu tun, die noch nicht so überzüchtet ist und kaum unter chronischen Krankheiten leidet. Diese positive Eigenschaft haben sie von den Burma-Vorfahren.

So gibt es eigentlich keine rassetypischen Krankheiten. Ihr solltet mit der kleinen Katze rechtzeitig zum Tierarzt gehen und die Grundimmunisierung sowie die regelmäßige Impfung vornehmen. Zu den gefährlichsten Katzenkrankheiten gehören Katzenschnupfen und Katzenseuche, gegen die ihr jede Miez mit einer einfachen Spritze schützt. Dazu kommen vierteljährliche Entwurmungen und Parasitenbehandlungen.

Bilder Tonkanese Rasse

Wo kann ich eine Tonkanese kaufen

Wer sich für die Tonkanesen interessiert, muss eine Weile suchen. Es handelt sich schließlich um eine seltene Katzenrasse, die nur von ausgesuchten Züchtern gehalten und verpaart wird. Setzt euch in Kontakt mit einem verantwortungsbewussten Züchter, der mit großer Sorgfalt und Sachverstand verpaart. Hier geht das Zuchtziel auf eine charakterstarke, gesunde und menschenbezogene Rassekatze.

Vor Ort könnt ihr euch die erwachsenen Tiere anschauen und gemeinsam über anstehende Verpaarungen und Tonkanesen Kitten sprechen. Dann erhaltet ihr bestens sozial geprägt und integrierte kleine Katzen, die schnell zu einem aktiven Familienmitglied werden.

Quellen, Literatur und Verweise

⏲ Letzte Aktualisierung am von Mario Foerster

Meine Buchempfehlung:

Anzeige
Traumkatze gesucht: So findest Du die Katze, die zu Dir passt
  • Tatjana Mennig
  • Herausgeber: Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (26.06.2018)

Anzeige* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Letzte Aktualisierung 14.05.2019 / Links und Bilder Amazon-Partner. Haftungsausschluss: Preis kann gestiegen sein. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis auf Amazon.de. Echtzeit-Aktualisierung der Preise ist technisch nicht möglich.  

Quellen und vertiefende Ressourcen:

Nachschlagewerke (Hintergrundrecherche)
  • Rasse-Standards und Rassebeschreibungen der FIFe, Richtlinien des felinologischen Dachverbandes erreichbar↑
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Bewertungen
Loading...