Wie alt wird ein Huhn?

Lebenserwartung von Huhn und Hahn?

Diese Frage lässt sich nicht konkret beantworten. Es gibt zahlreiche Faktoren, die es bei der Aussage des Alters der Hühner, zu berücksichtigen gibt. Ähnlich, wie bei uns Menschen existieren Hühner, die ein hohes Alter erreichen. Einige Tiere sterben nach wenigen Jahren an Krankheit, schlechter Haltung oder grundlos.

Hältst du hobbymäßig Hühner, erreichen die Tiere im Durchschnitt ein Alter zwischen fünf und sieben Jahren. Unter Umständen hast du Exemplare, die um die zehn Jahre leben.

Die Lebenserwartung von Huhn und Hahn hängt sehr von der Haltung ab

Die Lebenserwartung der Hühner hängt von der Rasse ab

Hältst du verschiedene Hühnerrassen, stellst du fest, dass diese eine unterschiedliche Lebenserwartung haben. Bei alten Hühnerrassen, die glücklich, artgerecht und vital aufwachsen, lässt sich eine hohe Lebenserwartung erkennen. Hühner, deren Haltung vor allem der Legeleistung dient, sterben nach wenigen Jahren.

Hühner zeigen sich bekannt, dass sie mit zwei bis drei Jahren eine hohe Anfälligkeit für Krankheiten aufweisen. Dies erkennst Du am zerzausten Federkleid. Die Tiere haben oft mit Krebsgeschwüren zu kämpfen. Gezüchtete Legehybriden erreichen ein Alter zwischen drei und vier Jahren.

Welche Lebenserwartung hat ein Hahn?

Hähne erreichen ein hohes Alter. Der Hahn lebt ein entspanntes Leben und legt keine Eier. Aufgrund dessen erreichen die Tiere in vielen Fällen ein Alter von zehn Jahren. Hähne lieben es sich, zu bewegen. Dies ist einer der Gründe, warum die Tiere ein höheres Lebensalter aufweisen als ihre weiblichen Artgenossen.

Achte darauf, dass Du Deinen Hahn nicht mit zu vielen Hennen überforderst. Abhängig zeigt sich das Verhältnis von Hahn und Hennen von der Rasse. Bei schweren Rassen liegt das Verhältnis bei einem Hahn und sieben Hennen, bei leichten Rassen bei einem Hahn und bis zu 15 Hennen.

Die Lebenserwartung der Hühner in der Massentierhaltung

Hühner in der Massentierhaltung erreichen ein Alter von knapp zwei Jahren. Die Tiere in diesen Bereichen dienen einzig der Legeleistung. Durch Kunstlicht und verlängerte Tagphasen steigern die Betriebe die Leistung der Tiere. Dies wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Hühner aus. Zusätzlich geben die Halter Hochleistungsfutter, um die Produktion zu steigern. Die Tiere leben für die Eierproduktion. Mit einem Alter von 12 bis 14 Monaten zeigen die Tiere Schwächen auf. Die Legeleistung nimmt ab. In diesen Fällen töten die Betriebe die Hühner und ersetzen sie durch jüngere Tiere.

Wie erkenne ich ein altes Huhn?

Alte Hühner verändern ihr Verhalten. Dies erkennst du an folgenden Faktoren:

  • das Huhn wirkt träge, die Aktivität lässt nach
  • sinkende Legeleistung, kleinere Eier
  • das Huhn legt im Herbst und Winter keine Eier mehr
  • ein zerzaustes Federkleid
  • der Kamm und die Kehllappen verlieren an Farbe

Alte Hühner zeigen sich anfällig für vielerlei Krankheiten. Im Winter vertragen sie die niedrigen Temperaturen nicht gut. Eine hohe Anzahl alter Hühner stirbt im Herbst und Winter aufgrund der niedrigen Temperaturen.

Wie bereite ich alten Hühnern einen schönen Lebensabend?

Du hast zahlreiche Möglichkeiten, um Deinen alten Hühnern einen angenehmen Lebensabend zu bescheren. Die abwechslungsreiche Ernährung spielt eine maßgebliche Rolle. Karotten, Äpfel und Salat versorgen die Hühner mit wichtigen Vitaminen. Schneide Deinen Tieren die Äpfel oder Karotten in kleine Stücke oder rasple sie.

Auf diese Weise haben die Hühner keinerlei Schwierigkeiten, die einzelnen Stücke aufzupicken. Mit zusätzlichen Vitaminpräparaten versorgst Du Deine Hühner mit lebenswichtigen Nährstoffen. Hühner sind empfindliche Tiere. Erhalten sie kein nährstoffreiches Futter oder täglich die gleiche Nahrung, entstehen Mangelerscheinungen. Füttere Deine Tiere täglich mit unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten, Körnern und Ähnlichem. Achte vor allem darauf, dass die Tiere nicht verfetten.

Die richtige Hühner Pflege

Hühner, die täglich in einem dreckigen Stall leben, erreichen kein hohes Alter. Die Tiere bevorzugen eine saubere Umgebung, um glücklich zu sein. Reinige Deinen Hühnerstall jeden Tag gründlich, um die Lebenserwartung Deiner Tiere zu erhöhen. Die Größe des Stalles spielt eine große Rolle bei Hühnern. Ein Huhn benötigt ausreichend Platz, Legenester und einen großzügigen Freilauf für die freie Bewegung.

Gewährleistest Du Deinen Tieren diese Dinge, erreichen Hühner ein hohes Alter. Die Hühner fühlen sich in einem großen Stall mit Freigehege glücklich und weniger gestresst. Gewährst Du Deinen Hühnern ein abwechslungsreiches, ruhiges und artgerechtes Leben, erreichen sie ein höheres Lebensalter als Tiere, die der Eierproduktion dienen.