Hunde

Russkiy Toy Haltung und Pflege

Was spielt bei der Haltung des Russkiy Toy eine Rolle?

Der quirlige, kleine Russkiy Toy stammt ursprünglich aus Russland. Er erreicht eine Widerristhöhe von bis zu 28 Zentimetern. Damit gehört er zu den Zwerghunden, bei deren Haltung Du auf bestimmte Aspekte Wert legst. Beispielsweise steht beim Russkiy Toy die Haltung und Pflege in Bezug auf den Bewegungsdrang im Mittelpunkt. Obgleich seiner geringen Größe überrascht er mit einer Menge Energie, die er auszuleben versucht.

Ohne die Möglichkeit, sich bei einem Spaziergang oder einem Spiel auszutoben, beginnt sich der Russkiy Toy zu langweilen. Im schlimmsten Fall führt dieser Umstand zu einer Fress-Unlust oder einer Depression. Er fühlt sich wohl, wenn Du stets für seine Beschäftigung sorgst. Besitzt Du einen langhaarigen Russkiy Toy, spielt des Weiteren die Fellpflege eine wesentliche Rolle. Tägliches Bürsten vermeidet das Verfilzen des Pelzes und hält auf diese Weise Parasiten von der russischen Hunderasse fern.

Russkiy Toy Haltung

Der Russkiy Toy in der Familie rheber: jackf / 123RF.com

 

Russkiy Toy und Haltung und Pflege – die Zusammenfassung

Vorwiegend spielen bei dem Russkiy Toy die Haltung und Pflege eine bedeutende Rolle. Der kleine, ursprünglich aus Russland stammende Hund braucht ausreichend Auslauf und Bewegung. Hierbei erhält die Tatsache, dass es sich bei Deinem Hund um einen flinken und lebhaften Vertreter seiner Art handelt, eine hohe Priorität. Aufgrund seiner niedrigen Widerristhöhe fühlt sich der Rassehund auch in kleinen Wohnungen heimisch, sodass er sich ohne Probleme für die Haltung in der Stadt eignet. Der Russkiy Toy verlangt nach Spaziergängen beachtlicher Länge und Spiel-Einheiten, um seine aufgestaute Energie abzubauen. Vorrangig die Hunde mit einem langen Fell benötigen zusätzliche Fellpflege, um ein Verfilzen der Haare zu vermeiden. Hierbei steht das Bürsten der Hinterläufe im Mittelpunkt, da Du durch die Maßnahme ein Verknoten vermeidest.

 

Der Russkiy Toy ist klein und lebhaft

Mit einem Maximal-Gewicht von drei Kilogramm zählt der Russkiy Toy zu den Zwerghunden. Die ausgewachsenen Rüden erreichen eine Größe von bis zu 28 Zentimetern. In der Regel liegt die Widerristhöhe der Hündinnen mit 20 Zentimetern deutlich niedriger. Aufgrund seines lebhaften Charakters braucht Dein Vierbeiner ausreichend Aufmerksamkeit. Bei dem Russkiy Toy ist Haltung und Pflege mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden.

 

Was gilt es bei dem Russkiy Toy zu beachten?

Ein Synonym für den Russkiy Toy lautet Russischer Zwerg-Spaniel. Speziell dieser Name weist auf eine Variante des Hundes hin, bei der sich ein halblanges, seidiges Fell zeigt. Selbst die glatthaarigen Vertreter der Art tragen eine wuschelige Rute, bei der es auf eine regelmäßige Fellpflege ankommt. Ein tägliches Bürsten des Haarkleides vermeidet Verfilzungen. Es minimiert das Risiko, dass sich Parasiten in dem dichten Haar festsetzen.

Das glänzende Fell stellt ein charakteristisches Merkmal für die vorläufig von der FCI anerkannten Hunderasse dar. Daher spielt die angemessene Pflege vorwiegend für Züchter eine tragende Rolle. Versäumst Du als Halter des Russkiy Toy das regelmäßige Bürsten, gelangen folgende Lästlinge in den Pelz:

  • Flöhe,
  • Läuse,
  • Milben
  • oder Zecken.

 

Lebt der Russkiy Toy als reiner Wohnungshund bei Dir, gestaltet sich die Fellpflege unkomplizierter. Hierbei reicht es aus, wenn Du Dein Haustier einmal in der Woche kämmst. Als Stadthund besteht für den Vierbeiner keine Möglichkeit, die Krallen auf natürliche Weise abzunutzen. Stutzt Du sie alle zwei Monate, vermeidest Du ein Einwachsen derselben in die Haut Deines Hundes.

Der quirlige Hund braucht viel Auslauf

Ein typischer Wesenszug des Russkiy Toy besteht in seiner Lebhaftigkeit. Dein russischer Rassehund braucht täglich viel Auslauf, wobei ein einfacher Spaziergang in der Regel nicht ausreicht. Stattdessen führst Du mit dem Tier Jagd- und Geruchsspiele durch. Aufgrund seiner Veranlagung als kleiner Wachhund verfügt der Russkiy Toy über ausgeprägte Instinkte, die er regelmäßig zu nutzen wünscht. Zu dem Zweck besteht für Dich beispielsweise die Option, mit Deinem Vierbeiner das Apportieren zu üben.

Der Zwerghund zählt zu den lernfähigen und aufnahmefähigen Rassen. Er begreift ein neues Spiel schnell und ohne Probleme. Seiner zuverlässigen Art verdankt es der russische Zwerg-Spaniel, dass ihn die Menschen in früheren Zeiten als Wachhund und Rattenfänger nutzten. Seine Fähigkeit in beiden Bereichen beschreibt der Schriftsteller George Hoppendale in seinem Buch „Russkiy Toy. Russkiy Toy Dog Complete Owners Manual. Russkiy Toy Terrier dog book for care, costs, feeding, grooming, health and training“.

Gehst Du mit Deinem Haustier spazieren, bemerkst Du sein liebenswürdiges und verlässliches Wesen. Dennoch beachtest Du das Temperament, über das der Hund aufgrund seiner Terrier-Abstammung verfügt. Hierbei stellst Du sicher, dass Du Deinen Russkiy Toy stets an der Leine führst. Erspäht er eine Jagdbeute – beispielsweise einen Vogel oder eine Maus – scheut er sich nicht, Dir davonzulaufen.

 

Die Erholung spielt eine Rolle

Trotz seiner aufgeweckten Art benötigt der Russkiy Toy Ruhephasen. Hierbei steht seine Erholung im Mittelpunkt. Als Zwerg-Spaniel leidet der russische Rassehund an einem erhöhten Risiko der Herzschwäche. Zu viel Stress schädigt seinen Herzmuskel, wodurch es zu gesundheitlichen Problemen kommt. Die Rasse ist sonst für keine erblichen Krankheiten bekannt. Die Lebens-Erwartung des Russkiy Toy liegt in der Regel bei bis zu 14 Jahren.

Mit seiner für einen Hund hohen Lebens-Erwartung präsentiert sich der Russkiy Toy als typische kleine Hunderasse. Diese erreichen aufgrund einer langsamen Alterung im Regelfall ein höheres Alter als die größeren Vierbeiner. Zu dem Ergebnis kommt es im Jahr 2013 im American Naturalist veröffentlichte Studie namens „The Size-Life Span Trade-Off Decomposed: Why Large Dogs Die Young“.

Welpen brauchen viel Aufmerksamkeit

Kaufst Du Dir einen Russkiy-Toy-Welpen, steht die Erziehung des neuen Mitbewohners an erster Stelle. Beim russischen Zwerg-Spaniel handelt es sich um einen intelligenten und anhänglichen Rassehund. Der Gesellschaftshund sucht in der Regel die Nähe seiner Besitzer. Hierbei neigen die kleinen Vierbeiner zu einem eifersüchtigen Verhalten, das Du ihnen bereits im Welpen-Alter abtrainieren kannst.

Versäumst Du dies, versucht der Hund, andere Haustiere und Familien-Mitglieder zu dominieren. Beispielsweise benimmt sich der Rassehund aggressiv gegenüber Kindern. Um dieses Fehlverhalten im Keim zu ersticken, besteht die Möglichkeit, ihm zeitnah zu zeigen, wo er in der Rudel-Hierarchie steht.

 

weiterführend:

https://www.uni-goettingen.de/de/3240.html?cid=4423

http://www.jstor.org/stable/10.1086/669665?seq=1#page_scan_tab_contents

Buch: George Hoppendale – Russkiy Toy. Russkiy Toy Dog Complete Owners Manual. Russkiy Toy Terrier dog book for care, costs, feeding, grooming, health and training.

 

To Top