Gesundheit

Was kostet eine Kastration beim Kater?

Kastration beim Kater

Um Ihren Kater artgerecht zu halten, stellen Sie sich die Frage: Was kostet eine Kastration bei Katern? Die Preise variieren bei den verschiedenen Tierärzten. Es existiert eine bestimmte Spanne, welche die Gebührenordnung für Veterinäre festlegt. Zusätzlich existieren Unterschiede zwischen der Kastrationsgebühr für Kater und Katzen.

Um Überraschungen zu vermeiden, sprechen Sie sich am besten vor dem Eingriff mit dem Tierarzt ab.

Kater bei Operation

Kastration Kater © De Visu – Fotolia.com

Die Kastration bei dem Kater

Die Kastrationskosten beim Veterinär hängen von mehreren Faktoren ab. Dabei spielen die verwendete Narkosetechnik und die benötigten Materialien eine wichtige Rolle. In manchen Fällen stellt der gesundheitliche Zustand der Katze ein Risiko für die Operation dar. Daher nimmt der Veterinär zusätzliche Untersuchungen vor. Deren Kosten fließen in den Preis der eigentlichen Kastration ein.

Holen Sie sich Angebote von mehreren Tierärzten ein, bemerken Sie preisliche Unterschiede. Diese gründen aus der Tatsache heraus, dass viele Veterinäre eigene Preise festsetzen. Jedoch über- und unterschreiten sie nicht die Mindest- und Höchstpreise, welche die Gebührenordnung für Tierärzte bestimmt.

Im Schnitt rechnen Sie bei einer Kastration Ihres Katers mit einem Preis von 60 Euro. Dieser gilt ausschließlich, wenn es sich um einen unkomplizierten Eingriff handelt. Komplikationen steigern die Kosten. Jedoch überschreitet die Gebühr für die Kastration Ihres männlichen Vierbeiners selten die 90-Euro-Grenze.

Die Kastration (Sterilisation)  bei der Katze

Die Kosten der Kastration einer Katze beginnen ab genanntem Preissegment. Bei den weiblichen Tieren gestaltet sich der Eingriff komplizierter. Da der Tierarzt die Gebärmutter entfernt, handelt es sich um eine innere Operation. Daher schwanken die Preise für den Eingriff bei den Stubentigern zwischen 90 und 120 Euro.

Ein weiterer wichtiger Faktor besteht in einer möglichen Trächtigkeit der Katze. Viele Tierärzte bieten eine Notfall-Kastration an. Durch das erhöhte Risiko steigen in der Regel die Kosten für die Operation. Zudem nimmt die Dauer der Trächtigkeit Einfluss auf die Gebühren. Veterinäre bieten den Eingriff bei trächtigen Tieren bis zur sechsten Woche der Schwangerschaft an. Da sie die Gebärmutter samt der Föten entnehmen, verbrauchen sie mehr Verbandsmaterial. Aus dem Grund gibt es bei manchen Ärzten einen Risiko-Aufschlag.

Der Preis für die Notfall-Kastration liegt zwischen 100 und 150 Euro. Weitere Kosten entstehen durch eine Halskrause, welche die Katze benötigt. Für nachträgliche Untersuchungen planen Sie ebenfalls Aufwendungen ein. Zusammengefasst zahlen Sie für:

  • die Kastration eines Katers 60 bis 90 Euro,
  • den Eingriff bei einer Katze 90 bis 120 Euro,
  • eine Notfall-Kastration 100 bis 150 Euro.

Die Kosten für die Kastration einer Katze differieren unter den Tierärzten. Jedoch gibt es festgelegte Mindest- und Höchstpreise. In der Regel kostet der Eingriff bei einem Kater weniger als bei den weiblichen Tieren. Bei Ihrer Kalkulation rechnen Sie mit Zusatzkosten für beispielsweise Nachuntersuchungen.

 

zum Thema:

http://www.gesetze-im-internet.de/got/BJNR169100999.html

Tierarzt Dr. Schrader (Tierklinik Bitterfeld)

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

To Top