Hund schnappt spielerich
Wenn der Hund beist und schnappt. Copyright: PixieMe bigstockphoto

Wenn Hunde schnappen – spielen oder Angriff?

Wenn der Hund zum ersten Mal nach Herrchen oder Frauchen schnappt, ist das Entsetzen groß. Bisher hat man doch immer gedacht, dass der eigene Vierbeiner voller Liebe und Empathie in der Familie lebt.

Aggressives Verhalten, Beißen oder Schnappen gehört jedoch nicht zu einer ausgeglichenen Hund- und Mensch-Beziehung. So solltet ihr es auf jeden Fall vermeiden, jegliche Form von nervösen und aggressiven Verhalten aufkommen zu lassen.

weiterlesen:

 

Kommt es bei Euch ständig vor das der Hund schnappt liefern wir hier die passenden Tipps und Hinweise.

 Mein Hund schnappt nach mir – Das Wichtigste in der Übersicht:

  • Mein Hund schnappt nach mir – Reaktionen beobachten niemals unterstützen
  • Schmerzen, Angst, Nervosität oder Stress können die Ursache sein
  • unterforderte und nicht ausgelastete Hunde neigen zum Schnappen
  • Problem in der Rangfolge im Rudel angehen
  • Dominanz und Gehorsam Training am besten mit einem Profi

 

Mein Hund schnappt nach mir – warum?

Wenn ein Hund nach einem Menschen schnappt, gibt es dafür immer einen Auslöser. Es ist also die Aufgabe, schnellstmöglich die Ursache für das aggressive Verhalten gegenüber Menschen zu finden.

Vertrauensverlust, Nervosität und Angst, Überforderung oder Schmerzen sind nur eine kleine Auswahl der Ursachen, die das Schnappen des Hundes erklären. Wer in der Lage ist, diese Ursache zu erkennen und dagegen vorzugehen, begibt sich auch nicht mehr weiterhin in einer gefährlichen Situation.

Praxistipp

So reagierst Du wenn dein Hund schnappt

Im Notfall selbst solltest du die Aggressivität und die aufkeimende Angst des Hundes keinesfalls weiter auf die Probe stellen. Einem aggressiven Hund nähert man sich auf keinen Fall.

Gerade greifende Hände oder falsch verstandene Hilfe können die gesamte Situation noch viel schlimmer machen. Versuche zunächst aus dieser bedrohlichen Situation heraus zu gehen und schenke deinem Hund keine Beachtung mehr. Wenn dein Vierbeiner darauf reagiert und dir hinterher kommt, solltest du dich nicht weich kochen lassen.

Schließlich hat dein Hund dir gegenüber aggressives Verhalten gezeigt, du darfst es niemals in irgendeiner Weise unterstützen. Erst wenn sich dein Hund wieder beruhigt, hat er sich die Aufmerksamkeit verdient.

 

Was tun wenn der Hund nach Kindern schnappt?

Kinder sollten niemals in solche Situationen geraten. Die Erziehung liegt in den Händen der Erwachsenen, das gilt auch für die an Verantwortung. Hunde und Kleinkinder oder Kinder sollten niemals unbeobachtet bleiben. Auf beiden Parteien können Erwachsene das Verhalten und die Reaktionen nicht zu 100 % einschätzen.

Wenn der Hund zum Rüpel wird …

Tatsächlich lassen sich viele Frauchen und Herrchen von Ihrem Vierbeiner einiges gefallen. Er bellt, rämpelt und zeigt sich an der Leine wie ein echter Rüpel. Wenn er dann auch noch anfängt in gewissen Situationen zu schnappen, sind viele Hundebesitzer mit ihrem Latein am Ende.

Würde man diese Verhaltensweisen nun auf einen anderen Mensch übertragen, zeigt wohl jeder dafür vollkommenes Unverständnis. Eben genau diese prekäre Situation sollte also unbedingt unterbunden werden.

Ein aggressiver und schnappen der Hund hat nicht das Recht im Kreis seines Rudel zu bleiben. Wenn es möglich ist, sollte er dann an einem festen Platz angebunden werden.

Bestrafung?

Strafe deinen Hund mit Ignoranz und schließe ihn in solchen Momenten aus dem Leben aus. Er muss merken, dass er mit dem schnappen etwas falsches gemacht hat, das zu unangenehmen Folgen führt.

Erst wenn der Vierbeiner mit seinem eigenen Verhalten etwas Unangenehmes oder Negatives verbindet, fällt der Groschen und er wird wohl nie wieder nach Herrchen und Frauchen schnappen.

Mein Hund schnappt nach mir beim Füttern

Steht das schnappen in Verbindung mit Gegenständen oder Futter, die dein Vierbeiner nicht abgeben möchte, Herr Stein Dominanzproblem im Rudel. Vermutlich stellt sich der Hund in dieser Situation über Herrchen und Frauchen und verteidigt sein Futter.

In diesem Fall muss das Fressen wieder entfernt werden, denn der Hund darf mit seinem Verhalten nicht durchkommen. Hat er das über ein paar Wochen erst geschafft, institutionalisiert sich das aggressive Verhalten und lässt sich viel schwieriger wieder in den Griff bekommen.

Was tun mit einem aggressiven Hund so hause?

Tritt dieses Verhalten wiederholt auf, solltest du dich unbedingt mit der Problematik an einen erfahrenen Hundetrainer wenden. Schlussendlich stimmt etwas in der Hund Mensch Beziehung nicht. Eben genau dieser Mangel sollte dir gemeinsam angehen und die nicht zu einem gefährlichen Problem machen. Grundsätzlich gibt es deutschlandweit Hundeschulen, die sich gerade auf aggressives Verhalten von Hunden spezialisiert hat.

Mein Hund schnappt nach mir – Auslastung, Training und Abwechslung

In vielen Fällen verursachen Hunde, die nicht ausgelastet sind, zuhause Probleme. Sie suchen sich in der reduzierten Umgebung jeden Strohhalm für eine Reaktion auf Außenreize. Das kann sich in extremen Fällen auch im Schnappen deutlich machen. Du solltest also auf jeden Fall deinen Hund entsprechend des Alters und der Rasse sowie der Größe auslasten und ihm genügend Abwechslung bieten. In vielen Fällen minimiert sich dann ein aggressives und nervöses Verhalten.

Langfristige Lösung:

Auf keinen Fall sollten Hundehalter mit dem gleichen aggressiven Verhalten auf einen Hund reagieren, der Versuch zu schnappen oder zu beißen. Wer seinen Hund schlägt steigert die Aggressivität und die Angst, die schnell überschäumen kann.

Daraus kann sich eine hausgemachte Angst vor Menschenhänden entwickeln, was das Schnappen weiter intensiviert. Das schlüpfen und bestrafen hat also nur einen kurzfristigen Erfolg, es wird aber keine dauerhafte Lösung sein, die mit der Aggressivität eines Hundes umgeht.

Zunächst gilt es das Grundproblem anzugehen, dass oftmals in einer ungeklärten Rangordnung liegt. Scheinbar ist der Hund mit einem ganz bestimmten Verhalten über längere Zeit durchgekommen. Je hausgemachter und chronischer das Problem ist, desto länger dauert es dieses wieder abzustellen.

Rangordnung

In vielen Hund-Mensch-Beziehungen gibt keine andere Lösung, als wieder vom Punkt Null anzufangen und die Rangfolge und das Gehorsam vollkommen neu aufzubauen. Erst dann ist davon auszugehen, dass du nie wieder in eine Situation kommst, indem dein Hund nach geschnappt.

⏲ Letzte Aktualisierung am von Mario Foerster, Redaktion
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Bewertungen
Loading...