Wie viele Eier legt ein Huhn am Tag

Du planst Hühner im heimischen Garten, zu halten und fragst Dich, wie viele Eier ein Huhn am Tag legt? Diese Frage ist nicht ohne Weiteres zu beantworten. Verschiedene Faktoren, wie die Rasse, das Futter und die Haltungsbedingungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Anzahl der täglichen Eier.

Merke Dir, dass ein Huhn keine Maschine ist. Hühner legen nicht jeden Tag ein Ei. Manche Tiere pausieren zwei, drei Tage, bis sie das nächste Ei legen. Es existieren Rassen, die über den Winter über kein einziges Ei legen. Die Legeleistung der Hühner ermitteln Halter und Bauern nicht pro Tag. Über das ganze Jahr rechnen erfahrene Personen die Legeleistung zusammen.

Wie viele Eier legt ein Huhn normalerweise am Tag? Copyright: Nimfadora Photo, bigstockphoto

Die Legeleistung eines Huhn nach Rasse

Um sich die Legeleistung der Hühner anzusehen, empfehlen sich Statistiken über die Rassen. Legehühner gehören zu den sensiblen Lebewesen. Von Huhn zu Huhn unterscheidet sich die Leistung des Eierlegens maßgeblich. Bei den Angaben der Statistiken handelt es sich um Richtwerte. Diese sind nicht auf jedes einzelne Huhn auszulegen. Selbst bei optimalen Legebedingungen besteht die Möglichkeit, dass sich die folgenden Werte von Deinem Huhn unterscheiden:

  • Kraienköppe Huhn: 200 Eier pro Jahr
  • Leghorn: 200 Eier pro Jahr
  • Italiener: 200 Eier pro Jahr
  • Araucauna: 180 Eier pro Jahr
  • Hamburger: 160 Eier pro Jahr
  • Friesenhuhn: 160 Eier pro Jahr
  • Brakel Huhn: 180 Eier pro Jahr
  • Barnefelder: 160 bis 180 Eier pro Jahr

Es handelt sich bei den genannten Hühnern um alte Rassen. Zu den ältesten Rassen der Welt zählt das Brakel Huhn. Planst Du die Selbstversorgung mit Eiern, eignet sich diese Hühnerrasse für den heimischen Garten. Brakel Hühner stellen keine hohen Anforderungen an die Haltungsbedingungen.

Die Legeleistung eines Huhn im Winter

Zahlreiche Hühnerrassen legen während der Wintermonate keine Eier. Planst Du die Selbstversorgung mit Eiern im Winter, kommt es auf die richtige Hühnerrasse an. Mach Dir vor dem Kauf Gedanken um die Rasse. Folgende Hühner legen Sommer, wie Winter Eier:

  • Welsumer Huhn: 160 Eier pro Jahr
  • Plymouth Rock Huhn: 180 Eier pro Jahr
  • Orpington Huhn: 180 Eier pro Jahr
  • Ramelsloher Huhn: 170 Eier pro Jahr
  • Brahma Huhn: 140 Eier pro Jahr
  • Deutsches Lachshuhn: 160 Eier pro Jahr

Achte bei diesen Rassen auf die Nährstoffversorgung im Winter. Damit die Hühner ihre Legeleistung erreichen, brauchen sie ausreichend Futter. Erhalten die Tiere im Winter zu wenig Futter oder nicht ausreichend Nährstoffe, stellen sie die Eierproduktion ein.

Wie viel Platz benötigt ein Huhn?

Damit Du Deinen Hühnern eine artgerechte Haltung gewährleistest, benötigen sie einen Stall und Auslauf. Drei Tiere brauchen insgesamt einen Quadratmeter Stallfläche. Hierbei handelt es sich um ein Mindestmaß an Größe.

Bedenke, dass Du eine Tränke, ein Sandbad, eine Futterstelle und Legenester im Stall benötigst. Nachts schlafen die Tiere auf Sitzstangen, die sich in einem Meter Höhe befinden. Am Tag genießen die Hühner den Freilauf. Hältst Du die Tiere in Deinem Garten, gewähre ihnen einen Auslauf von fünf bis zehn Quadratmeter pro Tier. Haben die Hühner einen großen Auslauf zur Verfügung und einen großzügigen Stall, legen sie Eier.

Wie halte ich Hühner im Winter?

Der Winter stellt kein Problem für Hühner dar. Kaufst Du Dir Hühner, gehe Dein Vorhaben im Sommer an. Auf diese Weise erhalten sie Zeit, um sich im Herbst an die sinkenden Temperaturen zu gewöhnen.

Achte im Winter darauf, dass die Tiere gesund bleiben. Merke Dir, dass die Hühner 16 Stunden Tageslicht benötigen, um Eier zu legen. Bringe im Winter eine Lampe im Stall an, um die Stundenanzahl des Lichtes zu gewährleisten. Mit einer Wärmelampe oder Rotlicht sorgst Du für eine behagliche und warme Atmosphäre an kalten Wintertagen für Deine Tiere.

Dämme den Stall im Herbst mit Einstreu, um eine trockene Umgebung während der kalten Jahreszeit zu sichern. Hühner gelten als empfindlich und benötigen eine trockene Umgebung. Eine überdachte Fläche im Freilauf empfiehlt sich, damit die Hühner gesund bleiben. Lasse Deine Hühner an kalten, windigen und nassen Tagen nicht stundenlang im Matsch herumlaufen.

Links zum Thema: