´

Tonsillitis bei Katzen

Entdeckt ihr geschwollene Mandeln bei eurer Katze, hat sie sich ähnlich wie beim Menschen eine Rachen- oder Mandelentzündung einer sogenannten Tonsillitis zugezogen und leidet unter Schluckbeschwerden und Halsschmerzen. Was Du bei geschwollenen Mandeln am besten tust und welche Behandlung eine schnelle Linderung herbeiführt, erkläre ich in diesem Artikel ausführlich.

Geschwollene Mandeln Mandelentzündung (Tonsillitis) Kontrolle beim Tierarzt bei der Katze

Mandelentzündung (Tonsillitis) bei der Katze

  • geschwollene Mandeln bei Katzen durch Bakterien und Viren
  • Rachenentzündung oder Erkältung
  • unbehandelt kann daraus eine Kehlkopfentzündung werden
  • warme Hühnerbrühe, weiche Unterlage und Ruhe
  • Freigängern unbedingt das Halsband abnehmen!

Kurzinfo: Mandelentzündungen (Tonsillitis)

Ursachen: Geschwollene Mandeln und Entzündungssymptome als Abwehrreaktion auf lokale, bakterielle Infektionskrankheiten. Andere Erkrankungen können an der Allgemeininfektion beteiligt sein. (Staupe, Hcc, Leptospirose, Leukose).

Symptome: Bei akuter Tonsillitis hohes und plötzlich auftretendes Fieber bis 41,5 Grad, stark geschwollene Mandeln verursachen schmerzhafte Schluckbewegungen. Das Tier ist apathisch und müde und gelegentlich Würgeanzeichen und trockenen Hustenreiz.

Bei Fieber sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.

(Tierärztin Dr. Kristine Hucke)

Ursachen

Die häufigsten Ursachen von Halsschmerzen und geschwollenen Mandeln bei Katzen sind Viren und Bakterien die eine Mandelentzündung hervorrufen. Ist der Vierbeiner Zugluft ausgesetzt und bewegt sich im Freien, kann eine Unterkühlung zu angeschwollenen Mandeln führen. Wenig später folgt die Erkältung. Die Abwehrkräfte der Katze sind geschwächt und ihr Immunsystem steht offen für eintreffende Erkältungsbakterien.

Eine der größten Risikofaktoren für geschwollene Mandeln bei Katzen ist der ständige Wechsel von kalter und warmer Luft. Nicht zuletzt die Hauskatzen sollten niemals Zugluft ausgesetzt sein. Die Bakterien und Viren gelangen über Nase und Rachen in die Schleimhäute und führen zu einer Entzündung. Die Aufgabe der Mandeln der Katze liegt in der lokalen Abwehr der Bakterien. Das ist ein Grund, warum dieses Areal als Erstes entzündet ist.

Geschwollenes Zahnfleisch bei Katzen
Untersuchung beim Tierarzt, Geschwollenes Mandeln bei Katzen, Copyright: New Africa bigstockphoto

Symptome geschwollener Mandeln

Die geläufigen Symptome für geschwollene Mandeln bei Katzen sind Schluckbeschwerden, Erbrechen, Appetitlosigkeit oder weißer Schleim, den eure Katze hochwürgt. Das Ganze kann bis zum Stimmverlust, zu ungewöhnlichen Lauten und zur Heiserkeit führen. In einigen Situationen kann die Entzündung der geschwollenen Mandel auf den Kehlkopf übergehen. Die Folge ist eine Kehlkopfentzündung.

Gerade für junge Katzen und Kitten ist eine Rachenentzündung und Entzündung der Mandeln gefährlich. Nehmen sie infolgedessen zu wenig Flüssigkeit auf, kann das Ganze zu einer Dehydrierung führen. Leider unterschätzen viele diesen lebensbedrohlichen Zustand ihrer Tiere und gehen oftmals zu spät zum Tierarzt. Viele Katzen sehen im Futter und Wasser als die Ursache ihres Schmerzes und stellen die Nahrungsaufnahme ein.

Wie helfe ich meiner Katze:

Behandlung

Leitet eure Katze unter geschwollenen Mandeln, solltet ihr das Futter am besten handwarm und püriert in den Napf geben. Schließlich haben die Vierbeiner Schluckbeschwerden. Wir sollten durch die besondere Futterbehandlung, unseren Katzen das Fressen erleichtern.

Einige Freigänger und Stubentiger tragen ein Halsband. Das kann die Reizung der Mandeln intensivieren. Von daher sollte der Freigänger im Haus bleiben oder das Halsband nicht tragen. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die große Gefahr, dass Freigänger mit dem Halsband in einem Zaun oder anderen Hindernissen hängen bleiben können. Ich habe mich deshalb entschieden, meinen Katzen kein Halsband umzumachen.

Zunächst einmal schauen wir uns den Schlafplatz der Katze an. Dieser sollte sich niemals innerhalb der Zugluft befinden. Am besten statten wir den Korb, den Katzenbaum oder das Liegekissen mit einer weichen und schützenden Schlafunterlage aus.

Hühnerbrühe, um Immunsystem zu stärken

Wir sollten das Immunsystem der Katze stärken. Eine gute Hühnerbrühe hilft nicht nur beim Menschen. Sie wirkt auch bei Katzen wie ein natürliches Antibiotika, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Viele Katzenhalter gehen davon aus, ihre Wohnungskatzen könnten nicht an einer Grippe oder Erkältungen erkranken. Dabei sind die Wohnungskatzen ebenso von den Bakterien und Viren betroffen, die wir schon mit unserer Kleidung oder über die Schuhe ins Haus bringen.

Lasst eure kranke Katze in Ruhe und gönnt ihr die notwendige Erholung. Ihr Schlafplatz sollte sich womöglich innerhalb der Reichweite befinden, aber nicht inmitten des Familientrubels gelegen sein. Viele kranke Katzen ziehen sich gern in eine Höhle zurück, um sich auszuruhen und auszuschlafen.

Schaut regelmäßig nach der Katze, kontrolliert das Wasser, die Katzenmilch und das Futter. Habt ihr vom Tierarzt Antibiotika bekommen, solltet ihr diese unbedingt vollständig geben. Es handelt sich hierbei um eine Kur bestehend aus mehreren Tabletten oder einer Paste. Selbst wenn sich der Zustand der Katze bessert, gebt ihr die restlichen Medikamente. Andernfalls steigt das Risiko, dass die Racheninfektion ausbricht und es abermals zu geschwollenen Mandeln bei der Katze kommt.

Wann muss ich zum Tierarzt?

Auf jeden Fall solltet ihr bei einer Mandelentzündung mit der kranken Katze sofort zum Tierarzt gehen. Schließlich können geschwollene Mandeln schnell zu einer Gesamtinfektion führen, die gerade für junge Katzen lebensgefährlich ist. Je nach Befund wird der Katze vor Ort Blut abgenommen. Schließlich versucht der Tierarzt die eigentliche Ursache für die geschwollenen Mandeln herauszufinden, um eventuell mit Antibiotika dagegen vorzugehen.

Nicht immer sind Schwellungen im Halsbereich auf geschwollene Mandeln zurückzuführen. Auch Raufereien und Entzündungen im Körper können dazu führen. Nur ein Tierarzt ist in der Lage, eine zielführende Behandlung einzuleiten und euren Stubentiger schnellstmöglich wieder auf die Beine zu helfen. Liegt eine Erkältungsinfektion vor, leiden die meisten Katzen zugleich unter Fieber.

Quellen und Literatur

Meine Buchempfehlung:

Anzeige
Quickfinder Katzenkrankheiten: Was fehlt meiner Katze? Schnelle Diagnose anhand praktischer...
  • Heidi Kübler
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (01.01.1970)

Anzeige* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand, Aktualisierung 23.08.2019 / Links und Bilder Amazon-Partner. Preis kann verändert sein.  

Vertiefende Ressourcen und Quellen:

Nachschlagewerke (Hintergrundrecherche)
  • Krankheiten der Katze: Begründet von Vera Schmidt und Marian C. Horzinek, Enke; Auflage: 5., vollständig überarbeitete und erweiterte (19. November 2014) ISBN-10: 3830412428 erreichbar↑
  • Turners Katzenbuch: Wie Katzen sind, was Katzen wollen von Dennis C Turner (Autor), Verlag: Kosmos; Auflage: 2 (11. Januar 2010) ISBN-10: 3440121364 erreichbar↑