Warum Weintrauben und Rosinen giftig für Hunde sind

495
´

Weintraubenvergiftung bei Hunden

Rosinen und Weintrauben gelten als Gift für Hunde, das Fressen von Weintrauben kann für Hunde tödlich sein. Zwar nicht in jedem Fall, dennoch sollten Tierbesitzer vorsichtig sein – und bei den ersten Symptomen zum Tierarzt gehen. Gibt es eigentlich so etwas wie eine Rosinen- oder Weintraubenvergiftung? Was sollte ich tun, wenn mein Hund Weintrauben oder Rosinen gefressen hat? Wir gehen den häufigsten Fragen auf den Grund und liefern konkrete Antworten.

Das Wichtigste in der Übersicht:

  • Rosinen und Weintrauben sind für viele Hunde giftig
  • Erbrechen, Durchfall, geringeren Harnproduktion, Nierenversagen und Bauchkrämpfe
  • Sofort mit einem vergifteten Hund zum Tierarzt fahren
  • Die Ursache bleibt ungeklärt – Früchte gelten als Gift
  • Erbrechen auslösen, Behandlung mit Aktivkohle, Dialyse und Flüssigkeitszufuhr

Wieso sind Weintrauben und Rosinen giftig für Hunde?

Ausgehend von der britischen Giftzentrale für Veterinärmedizin in London haben die Fachleute Grenzwerte für gefährliche Dosen bestimmter Lebensmittel herausgegeben.

Aus den Untersuchungen ergab sich eine unterschiedliche Empfindlichkeit der Hunde. Diese kann sich innerhalb einer Hundepopulation nochmals deutlich unterscheiden.

So ist es möglich, dass ein Tier schon ab einer Menge von 10 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht – kurz KGW – unter einer Weintraubenvergiftung leidet.

Auch das amerikanische und britische Zentrum für Vergiftungssunfälle bestätigt, dass Rosinen und Weintrauben das pure Gift für Hunde sein können.

Sie sammelten über viele Jahre hinweg alle Daten über die Vergiftungsfälle, die sie von den Tierärzten bekamen. Die meisten Tiere die unter einer Vergiftung nach der Aufnahme Rosinen und Weintrauben leiden, zeigten identische Symptome. Ein paar Stunden nach dem Verzehr erbrachen sie und hatten keinen Appetit mehr. Danach stellten sich Bauchschmerzen und Durchfall ein.

Bei den akuten Vergiftungsfällen kam es zu einem Nierenversagen. Andere betroffene Tiere konnten kein Wasser absetzen und wurden lethargisch. Bei der Untersuchung beim Tierarzt konnten extrem erhöhte Nierenwerte festgestellt werden. Zugleich war zu viel Kalzium im Blut. In der Fachsprache nennt man das Hyperkalzämie.

Symptome der Weintraubenvergiftung beim Hund

Die häufigsten Symptome nach dem Fressen von Weintrauben und Rosinen:

  • Bauchschmerzen und Krämpfe
  • Durchfall und Erbrechen
  • Appetitmangel
  • Apathie
  • Veränderung in den Blutwerten
  • Ungenügender Harnabsatz = Oligurie
  • Kein Harnabsatz = Anurie
  • Nierenversagen

Tatsächlich kommen wir auf eine Sterblichkeitsrate von bis zu 50 %. Von daher können wir schon davon ausgehen, dass Weintrauben und Rosinen für Hunde giftig sind.

Ursache für die giftige Wirkung der Weintrauben

Die eigentlichen Ursache für die giftige Wirkung ist bis heute nicht vollends geklärt. Weder die Region noch die Hunderasse konnte Ausschlag über eine Präferenz für Vergiftungen geben. Die Wissenschaftler haben überdies Spritzmittel oder chemische Mittel zur Behandlung der Früchte ausgeschlossen. So sind es tatsächlich die Früchte selbst, die giftig wirken. Im direkten Vergleich zur frischen Trauben sollen Rosinen sogar noch gefährlicher sein. Schließlich enthalten sie die giftigen Inhaltsstoffe in getrockneter, konzentrierter Form.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Dosis an Weintrauben ist giftig?

Auch hier wäre es gefährlich und fahrlässig, eine genaue Menge zu nennen. Du solltest deinem Tier niemals Zugang zu diesen Früchten geben. Die amerikanischen Forscher gehen davon aus, dass 11,6 g Weintrauben pro Kilogramm Körpergewicht zu den Vergiftungserscheinungen führen.

Setzen wir das Ganze ins Verhältnis, liegt der Grenzwert bei einem 20 Kilo schweren Hund bei ca. 232 g Trauben.

Ihr solltet die Rosinen und die Weintrauben an einem nicht-zugänglichen Platz sichern. Dann können die Tiere nicht ohne euer Wissen Zugang zu den Früchten bekommen.

Maßnahmen wenn mein Hund Weintrauben oder Rosinen gefressen hat

Bestenfalls hast du früh genug festgestellt, was dein Hund gefressen hat. Du solltest mit deinem Tier schnellstmöglich mit dem Verdacht der Weintraubenvergiftung zum Tierarzt fahren. Die Chancen auf eine schnelle Genesung bzw. Heilung steigen mit einem frühen Zeitpunkt der Behandlung.

Darüber hinaus sollten die Tiere erbrechen, damit sich die Inhaltsstoffe in den Rosinen und Weintrauben nicht im Organismus verbreiten. Es gibt einige Berichte, die von einer äußerst langen Verweildauer der Weintrauben und Rosinen im Magen sprechen.

Häufigkeit der Symptome einer Weintraubenvergiftung

Ausgehend von der amerikanischen Studie wurden die einzelnen Symptome in ihrer Reihenfolge relativ genau beschrieben.

So erbrachen 100 % der vergifteten Hunde innerhalb der folgenden Stunden.
Bei 77 % der vergifteten Hunde trat eine Lethargie auf und bei 72 % Appetitlosigkeit.

Nur die Hälfte der Hunde litt unter Durchfall und einer reduzierten Urinproduktion.
Ein Viertel bewegten sich unkoordiniert und litten unter Schmerzen.
Zu den häufigsten Symptomen zählt demnach das Erbrechen, dass innerhalb der folgenden 24 Stunden auftritt.

In den meisten Fällen sehen Herrchen und Frauchen die unverdauten Trauben und Rosinen in dem Erbrochenen.

Spätestens jetzt müsst ihr unbedingt reagieren und mit eurem Hund zum Tierarzt gehen. Probiert so genau wie möglich zu berichten, wann euer Hund die Trauben gefressen hat und wie viel davon.

Auch die gesammelten Daten aus den vorgegebenen Analysen sind noch keine Garantie, welche Symptome folgen werden.

Behandlung: Was macht der Tierarzt bei einer Weintraubenvergiftung?

Einige Tierärzte geben den vierbeinigen Patienten Aktivkohle. Die Kohle soll die Früchte binden. Aktivkohle wird grundsätzlich Tieren bei vielen Formen der Vergiftung gegeben. Darüber hinaus behandeln die Tierärzte die gefährdeten Hunde mit einer aggressiven Flüssigkeitstherapie und eventuell mit einer Dialyse, da sich die schweren Folgen einer Vergiftung in den Nieren zeigen.

Quellen:

Tiervision Bild yt Kanal Copyright