Wann werden Katzen geschlechtsreif?

    1095
    Meine katze
    Meine katze © prextimize - Fotolia.com
    ´

    Wenn sich das Verhalten unserer Katzen auf einmal vollkommen verändert, ist oftmals die Geschlechtsreife dafür verantwortlich. Der Kater oder die Katze erreichen damit ein Alter, indem sie sich für das andere Geschlecht interessieren und ihr gesamtes Verhalten darauf ausrichten.

    Wann werden Katzen geschlechtsreif?

    Eine Hauskatze wird im Alter von 6-8 Monaten geschlechtsreif. Einige Rassekatzen neigen zu einer früheren Geschlechtsreife bereits mit vier Monaten. Andere können auch erst mit dem 12. Monat geschlechtsreif werden.

    Wann werden Katzen geschlechtsreif? Wer sich vor ungeplanten Überraschungen schützen möchte, sollte diese Frage beantworten. Du findest die Antwort im folgenden Artikel.

    Geschlechtsreife bei Katzen – Das Wichtigste auf einen Blick:

    • Wann werden Katzen geschlechtsreif: im Alter von 4-12 Monaten
    • Nach der Geschlechtsreife sterilisieren oder kastrierten
    • Tragezeit: 58 bis 67 Tage
    • Kosten für Sterilisation 100 EUR – für Kastration 50-60 EUR
    • geschlechtsreife Katzen und Kater voneinander trennen

     

    Wann sollte ich meine Katze sterilisieren lassen?

    Die meisten Katzenbesitzer entscheiden sich, Ihre Katze nach der ersten Geschlechtsreife sterilisieren zu lassen. In der Umgangssprache ist von der Rolligkeit die Rede, die eine Katze zwischen 6-10 Monaten erreicht. Der Begriff ist von ihrem auffälligen Verhalten abzuleiten. Tatsächlich rollen sich einige Katzen auf den Rücken, um zu signalisieren, dass sie paarungsbereit sind. Wer hier nicht aufpasst, gefährdet seine junge Katze, bereits im frühen Alter tragend zu werden.

    Das kann sich negativ auf die gesamte körperliche Entwicklung und die zukünftige Gesundheit deiner Katze auswirken. Du solltest also deinen Stubentiger gerade bei der ersten Geschlechtsreife und Rolligkeit am besten im Haus halten und nicht in Kontakt mit anderen Kratern treten lassen. Anders als bei Hunden haben wir es bei den Freigängern nicht unter Kontrolle, mit welchen Artgenossen sie in Kontakt treten. Sicher sind hier nur die Katzen, die in der Wohnung oder innerhalb einer Barriere gehalten werden.

    weiterlesen: Wann sollte man Katzen kastrieren?

    Wann werden Katzen geschlechtsreif: Verhaltensveränderung in der Rolligkeit

    Meine frühere britisch Kurzhaarkatze hatte mehrere Würfe. Von daher konnte ich schon bald einschätzen, ob sie gerade wieder rollig ist. Ihr Verhalten hatte sich im Vergleich zu den vorhergehenden Monaten vollkommen verändert. Normalerweise ist sie unseren Katern zuhause nicht so zugetan. In der Zeit der Geschlechtsreife und Rolligkeit war sie aber besonders anschmiegsam.

    Wann werden Katzen geschlechtsreif – Kosten für Sterilisation und Kastration

    Grundsätzlich kostet eine Sterilisation mehr als eine Kastration. Die Gründe dafür sind schnell erklärt. Bei der Sterilisation handelt es sich um eine richtige Operation. Das bedeutet: Eine Katze wird in Narkose versetzt. Während der Operation werden ihre Eileiter durchtrennt oder herausgenommen.

    In den meisten Fällen veranschlagen die Tierärzte Kosten von ca. 100 EUR. Zumal die Kastration von Katzen oftmals viel komplizierter als bei den Katern. Dafür berechnen die Tierärzte oftmals zwischen 70 und 50 EUR. Da dieser Eingriff äußerst unkompliziert ist und in wenigen Augenblicken erledigt ist.

    Auf jeden Fall solltest du deine Katze oder deinen Kater kastrieren, wenn du keinen Nachwuchs möchtest. In diesem Fall erleichterst du deinem Stubentiger das Leben. Eine Katze kann später keine Geschwüre oder keinen Krebs an den Eierstöcken entwickeln. Zudem leben schon sehr viele Katzen in den Tierheimen, die nicht geplant entstanden sind.

    Wann werden Katzen geschlechtsreif – Züchten

    Anders verhält sich bei Züchtern, die geplant auf einen Wurf hoffen. Hier ist es ratsam, sich die einzelnen Phasen der Geschlechtsreife und der Rolligkeit zu notieren, um ihr Auftreten besser einschätzen zu können. Schließlich muss auch das Zusammentreffen zwischen Katze und Kater genauestens berechnet werden, um die süßen kleinen Kitten schon bald begrüßen zu dürfen.

    Die Tragezeit einer Hauskatze kommt auf 58-67 Tage. Dabei lässt es sich gar nicht genau bestimmen, wie lange eine Katze überhaupt trächtig ist. Die meisten Katzen bringen ihre Kitten allein ohne die Besitzer zur Welt und warten sogar, bis diese endlich den Raum verlassen haben. In meinem Fall war das oftmals so, dass meine Katze vielmehr meine Nähe gesucht hat, so dass nicht nur einer der Würfe direkt unter meinem Schreibtisch geboren wurde.

    FAZIT: Wann werden Katzen geschlechtsreif?

    Das Theater war immer dann groß, wenn wir einmal keinen Wurf wollten. Meine Katze hatte immer ein lautes Organ und konnte deutlich protestieren, dass sie zu ihrem Kater möchte. Hier solltest du in diesem Moment zwei Ohren haben, um die Zeit zu überstehen. Unproblematisch rate ich allen Katzenbesitzern dazu, ihre Jungtiere frühestmöglich zum Tierarzt zu bringen und kastrieren oder sterilisieren zu lassen. Alles andere verlangt Disziplin und Kontrolle im eigenen Katzenrudel.

    Meine Buchempfehlung:

    Anzeige
    Was Katzen wirklich wollen (GU Tier Spezial)
    • Mircea Pfleiderer, Birgit Rödder
    • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
    • Auflage Nr. 3 (09.08.2014)

    Anzeige* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand, Aktualisierung 16.10.2019 / Links und Bilder Amazon-Partner. Preis kann verändert sein.  

    Quellen und vertiefende Ressourcen:

    • [PDF] Die Haltung von Katzen - Deutscher Tierschutzbund abrufen↑
    Nachschlagewerke (Hintergrundrecherche)
    • Was Katzen wirklich wollen (GU Tier Spezial) Buch – 9. August 2014,von Dr.Mircea Pfleiderer, Birgit Rödder,Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; ISBN-10: 3833839457 abrufen↑